Jetzt Kontakt aufnehmen: 0 52 51 . 29 10 98

post@paderbornerumweltwerkstatt.de

Oh du gemütliche…

…Herbst- und Winterzeit!

Die Uhren wurden umgestellt, es wird früher dunkel und die Gemütlichkeit zieht langsam in die Haushalte ein.

Bei uns im Laden gibt es bereits jede Menge Second Hand Weihnachtsdekoration – die Kugeln, Tannenbaumspitzen, Lichterketten, Teelichthalter und Adventssäckchen wurden aus dem Lager geholt. Es ist also durchaus möglich, auch in der Weihnachtszeit auf Nachhaltigkeit zu achten. Viele Menschen überkommt in dieser Zeit auch ein regelrechter Bastelwahn und für eben diese, haben wir hier ein einfaches und schnelles Upcycling-DIY: Ein kleines Lichterhaus.

Was du brauchst:

Einen leeren Getränkekarton (z.B. Tetra Pak), Klebe, Teppichmesser, Transparentpapier und ein Teelicht

  1. Schneide den Karton oben ab und entferne die Folierung. Das geht relativ einfach, wenn du ihn vorher kräftig zusammenknüllst. Sollten dich die Knicke stören, bekommst du die äußere Schicht mit etwas mehr Geduld auch so ab.
Das sieht dann so aus.

2. Zeichne im nächsten Schritt kleine Fenster, Türen, Sterne oder was dir sonst noch einfällt auf. Achte nur drauf, dass es keine zu komplizierten Formen sind, da du diese im folgenden Schritt ausschneiden musst.

Du kannst natürlich auf allen Seiten des Kartons kleine Lichtfenster schneiden. Achte nur drauf, dass er stabil genug bleibt.

3. Dann beklebst du die Aussparungen von innen mit Transpartentpapier. Die Farben sind dir hier natürlich komplett selbst überlassen – vielleicht hast du ja noch Reste Zuhause. Du kannst dem Häuschen auch noch einen Giebel schneiden, oder seitlich zwei Löcher stanzen und ein Band durchziehen, um es als Laterne zu nutzen.

4. Abschließend stellst du ein kleines Licht in den Karton. Mit etwas Glück findest du ein kleines LED-Teelicht bei uns im Laden. Das ist definitv die sicherste Variante und den Unterschied zu einem echten Teelicht sieht man am Ende nicht.

Viel Spaß beim Nachbasteln und eine tolle, gemütliche, dunkle Jahreszeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*